Metallkonstruktionen werden mit einem 3D-Drucker hergestellt

Donnerstag, der 25. Februar 2016
bridge 1

Fast alles wird in dem 21. Jahrhundert mit dem 3D-Drucker hergestellt: verschiedene Gegenstände, Roboter und sogar Metallkonstruktionen.

Brücken, Schiffe und Wolkenkratzer sind eine Herausforderung für den 3D-Drucker. Metallkonstruktionen sollen besonders robust sein, weil sie riesig sein, außerdem sollen die Bauarbeiten ausgeführt werden. Ist das möglich?

Ja, wirklich möglich.

Mehrmals stärkerer Stahl, geringerer Zeitaufwand und Metallkonstruktionen in spektakulären Formen und Größen – all das ist eine Herausforderung, die bewältigt werden kann. Eine Brücke kann schon sehr bald mit dem 3D-Drucker und einem computergesteuerten Roboter gebaut werden.

3D-Printed-6

3D-Drucker funktioniert nach dem Prinzip des Laserschweißens. Hergestellte Teile sind bereits zusammengebaut und nahtlos – das macht die Konstruktionen fester und ermöglicht ungewöhnliche originelle Formen herzustellen.

bridge 2

Der modernisierte 3D-Drucker wird eine Brücke bauen, derer Länge 15 m beträgt. Bis jetzt hat man nur die Konstruktionen mit 3D-Druckern hergestellt, die in Drucker-Box reinpassten. Nun stellt die Größe kein Hindernis mehr dar, weil die neuen verbesserten Drucker einfach an den Ort und den herzustellenden Gegenstand anzupassen sind. Die Brücke wird innerhalb von 3 Monaten gebaut.